Der Boden der Tatsachen

Frage: Wie bekommt man den Boden ebenerdig, wenn die schon vorhanden Abwurfmatten 40 mm dick sind und man für den ‚schönen’ oberen Boden aus Kostengründen einen 20 mm dicken Boden aussucht?

 

Antwort: Man füllt auf!

 

Frage: Womit?

 

Antwort: Mit einem anderen Gummiboden!

 

WTF?!?!

mehr lesen 1 Kommentare

Es geht los!

Nach wochenlangem Überlegen, Gesprächen, Rechnereien, Abwägen, Treffen, etc. war es, wie bereits beschrieben, an der Zeit, die Sache in trockene Tücher zu bringen. Bruce Lee sagte einmal:“If you spent too much time thinking about a thing, you’ll never get it done!“ Bei aller Richtigkeit dieser Aussage, wollten wir dennoch nicht ein unkalkulierbares Risiko eingehen. Ich denke, hiermit ist jetzt alles Zögern entschuldigt.  

Aber jetzt war es geschafft. Schritt eins wurde getan. Wir haben eine Halle. Zu diesem Zeitpunkt war uns allen nicht mal annähernd bewusst, wie viel Arbeit noch auf uns zukommen würde. Ja sicher, wir haben im Vorfeld viel geredet und abgeschätzt und hochgerechnet und und und. Die Realität sah dann aber anders aus.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Prolog

Der Wecker klingelt. 90 Minuten eher als er gemusst hätte. Man will ja auf Nummer sicher gehen. Blick auf die Uhr. Okay, Zeit genug. Duschen. Rasieren. Anziehen. Ausnahmsweise mal ein Hemd und schwarze Schuhe. Eindruck schinden. Frühstück? Geht nicht. Kein Appetit. Blick auf die Uhr. Oh man, viel zu früh. Und da sind sie wieder, diese Gedanken. Diese Gedanken, die mich schon die Nacht nicht haben schlafen lassen. Ach was sage ich. Die mich schon seit Wochen nicht schlafen lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

FIBO 2016 Teil II

Während wir so dahin schlenderten und von Halle zu Halle gingen, kamen wir nicht umher, uns auch mit den vielen verschiedenen Charakteren zu beschäftigen. Wie im ersten Teil erwähnt, gab es die gängigen Fitnessstudio-Stereotypen hier in Hülle und Fülle und durch den Messeaufbau auch noch in gebündelter Form. Gleiches gesellt sich halt gern zu Gleichem. Aber für den halbwegs neutralen Fitness-Interessierten ist das ein verstörendes Bild. Zumal ja auch jeder Fitness-Trend/Style von sich behauptet, der Beste zu sein. Einer ist funktionaler und erfolgreicher und nachhaltiger und effektiver als der andere.

Leider war dieser ‚Kampf’ auch auf der FIBO zu erkennen. Wir wären nicht wir, wenn wir nicht auch Vorbehalte und Vorurteile gegenüber diversen „Sportarten“ hätten. Natürlich haben wir auch gelästert und gestänkert was das Zeug hält. Und womit? Mit RECHT! Was (und wen) wir teilweise gesehen haben und was sich als Sport/Fitness bezeichnet, war aus sportwissenschaftlicher Sicht völliger Schwachsinn und die reinste Abzocke. Ich will den Fun-Faktor ja keinesfalls absprechen, aber wie diese sogenannten Trends mitunter beworben wurden,  entsprach zum Teil schon einer echten Vera§$%ung. Aber auch hier steckt eben eine riesen Industrie dahinter, die nur ein Ziel hat: Profit. Aus diesem Grunde ... Ab zur nächsten Halle. 

mehr lesen 0 Kommentare

FIBO 2016

Auch in diesem Jahr war die FIBO, die weltweit größte Fachmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, wieder zu Gast in Köln und auch wir ließen es uns dieses Jahr nicht nehmen, ihr einen Besuch abzustatten. So ging es für fünf junge, motivierte und voller Vorfreude strotzende Sportler am Freitag, den 8.4.2016 auf in die Domstadt. 

Naja, eigentlich nur für vier, denn Sportskamerad Philipp war bereits in Köln. Die anderen trafen sich in aller Frühe am Duisburger HBF, um pünktlich um 8:22 Uhr von Gleis 4 abzufahren. Allerdings war das „pünktlich“ in Gefahr, als kurz vorher die ersten WhatsApp-Nachrichten eintrafen: „Wir finden keinen Parkplatz“ und „Kann einer `n Ticket holen?!“ Es war so klar. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ironman 70.3 Dubai 2016 - Raceday

- TEIL II -

Renntag: Freitag, den 29. Januar 2016

 

Dennoch und gerade deshalb klingelte um 4:30 Uhr der Wecker. Jetzt hieß es, letzte Vorbereitungen zwecks Wetter und Verpflegung zu treffen. Am Schwimmstart dann die überraschend gute Nachricht des Veranstalters: Eine wegen rauer See auf 600m verkürzte und im sicheren (Yacht-)Hafen zu schwimmende Strecke, ließ die Gemüter der vielen Kollegen in Neopren stehend am Strandhafen deutlich aufhellen. Der Wellengang im ursprünglich vorgesehenen Open Water sowie Strömungsverhältnisse waren unglaublich. Der Renntag lies sich mit dieser salomonischen Entscheidung somit gut an und wir Age-Grouper konnten den Profis um Jan Frodeno entspannt zuschauen, bevor es dann auch für uns um 7:30 Uhr hieß, „get ready and on your marks“.

mehr lesen 1 Kommentare

Rennbericht Ironman 70.3 Dubai 2016

Nach ganz passablen Leistungen bei der Ironman 70.3 Europameisterschaft in Wiesbaden und dem Langdistanz-Triathlon (3.8km swim; 180km bike; 42km run) des europäischen Hawaiis auf Mallorca, war der Akku noch nicht ganz entleert und es zog mich zum Saisonende im November 2015 nach Benidorm zum Open Water 4km Wettkampf, welchen ich in gut einer 1h und 20min bewältigte. Danach hieß es erstmal Trainingspause und lockeres Training im Fitnessstudio um wieder zu Kräften zu kommen.

mehr lesen 0 Kommentare